Presse

NDR Nordmagazin – 27.06.2022

Forschende gehen Schadstoffen in der Elbe auf den Grund

Mit dem Schiff „Aldebaran“ wird neben Mikroplastik auch nach Rückständen von Düngemitteln und anderen Chemikalien gesucht.


Hamburg1 Science – 16.04.2021

Wie gefährlich ist Mikroplastik?

Sie gehört zu den führenden WissenschaftlerInnen im Bereich des Mikroplastiks. Wenn Gesine Witt zeigt, wie viel Sie und ihr Team davon in handelsüblichen Kosmetikern gefunden hat und wie viel davon man im Sommerurlaub zu sich nimmt, wenn man die falschen Austern erwischt, dann ändert man sein Verhalten. Ihr Fachkompetenz und die Anschaulichkeit ihrer Ergebnisse lassen auch den Laien verstehen, wie wichtig die Forschung in diesem Bereich ist und wie wichtig die Vermeidung von Plastik und Mikroplastik in der Umwelt (Hamburg1).


3 SAT Nano – 19.11.2019

Ist Mikroplastik in Lebensmitteln gefährlich?

Weil keine Daten vorliegen, ist der Einfluss von Mikroplastik im menschlichen Organismus bisher nur unzureichend erforscht.


Grüne Töne – 15.02.2019

Gärtnern mit Müll: Wo überall Gefahren lauern

Ein Kartoffelturm aus Autoreifen und ein Hochbeet aus Europaletten. Upcyclen und Umfunktionieren liegt im Trend und ist zudem ressourcenschonend. Aber wie steht es hier um den ökologischen und gesundheitlichen Aspekt?


NDR Markt – 26.03.2018

Mikroplastik in Kosmetik: Gefahr für die Umwelt?

Viele Kosmetikartikel enthalten biologisch schwer abbaubares Plastik. In Cremes, Gels und Shampoos befinden sich häufig flüssige Kunststoffe wie Silikone. Peelings und Seifen können Acryl-Verbindungen enthalten. Über das Waschbecken gelangen die Kunststoffpartikel ins Abwasser und von dort in die Umwelt. Sie wirken dort wie ein Magnet für Schadstoffe. Diese können sich zusammen mit den Plastikteilchen im Organismus von Wasserlebewesen anreichern.


Stern Magazin – 24.11.2016

Wie Feinstaub im Wasser

Winzige Kunststoffpartikel verschmutzen die Ozeane, doch sie stammen meist tief aus dem Binnenland. Neue Daten zeigen: In größeren Flüssen schwimmcn die Schnipsel schon überall


NDR Panorama 3 – 22.11.2016

Belasteter Hafenschlick gefährdet Wattenmeer

Bei Flut drückt die Nordsee Sand und Schlick die Elbe hinauf bis in die Hamburger Hafenbecken. Dort sammelt sich dann alles – wie in einer Wanne. Dazu kommen Schadstoffe vom Hafenbetrieb und aus dem Oberlauf der Elbe.


ARD Europamagazin – 02.10.2016

Mikroplastik in Kosmetika – in der EU immer noch auf dem Markt

Mikroplastikteilchen aus dem Meer werden von Muscheln und Fischen aufgenommen – und landen dann teilweise auf unseren Tellern. Daran, dass große Plastikteile in den Ozeanen sich in immer kleinere zersetzen und in unserer Nahrungskette landen, wird sich so schnell nichts ändern.


ARTE Dokumentation

Mikroplastik im Meer

Jeder kennt sie – die schockierenden Bilder von Müllstrudeln und schwimmenden Plastikinseln mitten auf unseren Ozeanen. Etwa 70 Prozent der Oberfläche der Erde sind von Wasser bedeckt. Heute schwimmen in jedem Quadratkilometer der Meere Zehntausende Teile Plastikmüll. Dabei bestehen drei Viertel des gesamten Meeresmülls aus Plastik. Welche Gebiete sind besonders betroffen? Wie groß ist das Ausmaß der Verschmutzung? Und wo lagern sich die Kunststoffe ab?


TAZ – 05.09.2015

Forschungsschiff „Aldebaran“ startet

Die Jagd nach dem giftigen Cocktail

Wissenschaftler wollen Elbe, Weser und Trave, Nord- und Ostsee auf Belastung mit fast unsichtbarem, aber höchst gefährlichem Mikroplastik untersuchen.